Lehmhügel als Nistplätze für Wildbienen

Circa 70% unserer heimischen und stark gefährdeten Wildbienen nisten in der Erde, bevorzugt in Lehm. Daher sind offen gehaltene Lehmhügel und mit Lehm gefüllte Blumenkästen u.ä. ein idealer Nistplatz für die "bodenbrütenden" Insekten.
Die Lehmhügel müssen regelmässig von aufkommenden Pflanzen befreit werden, damit der Boden offen bleibt und so für die Insekten zugänglich.

naturesolidaire
Jasmin Horrelt
F-68220 Ranspach le Haut

Text

naturesolidaire
Jasmin Horrelt
F-68220 Ranspach le Haut

By continuing to browse our site you agree to our use of cookiesrevised Privacy Policy and Terms of Service.
More information about 
cookies

I agree